HTCinside


Einfache Geheimnisse für einen aufgeräumten Lernraum

Viele Studenten kennen einen unordentlichen Schreibtisch. Aber eine unordentliche Lernumgebung kann Sie von wichtigen Aufgaben ablenken, Ihre Produktivität verringern und Ihre schulischen Leistungen senken, was das Letzte ist, was ein Student will. Im Folgenden finden Sie einige einfache, aber effektive Möglichkeiten, um einen aufgeräumten Arbeitsplatz zu schaffen und Ihr Büro in Topform zu bringen.

Lernraum-Laptop

Inhalt

Erstellen Sie To-Do-Listen

Erstens kann es sehr schwierig sein, den Überblick über alles zu behalten, was Sie während Ihres arbeitsreichen College-Tages tun müssen. Um dem entgegenzuwirken, müssen Sie es sich zur Regel machen, To-Do-Listen zu erstellen. Auch wenn es einfach und banal klingen mag, kann man die Bedeutung einer gut durchdachten To-Do-Liste offensichtlich nicht überschätzen, wenn man so viel auf dem Teller hat.

Dazu benötigen Sie möglicherweise eine spezielle Anwendung auf Ihrem Smartphone oder einen guten alten Stift und Papier. Achten Sie darauf, alle Anrufe, E-Mails, Hausarbeiten, Orte, an die Sie gehen müssen, und Fristen, die Sie einhalten müssen, im Auge zu behalten.

Schließlich kann das College-Leben manchmal sehr überwältigend sein. Und die Planung Ihres Zeitplans kann Ihnen dabei helfen, den Überblick über Ihre Aufgaben zu behalten und Ihre Produktivität und Selbstmanagementfähigkeiten zu steigern.

Leider garantiert die rechtzeitige Planung Ihrer Aktivitäten nicht immer den erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums.

Erstellen Sie ein Dateisystem

Was machen Sie normalerweise mit all den Papieren, die jeden Tag auf Ihrem Schreibtisch landen? Eine gute Möglichkeit, sie zu organisieren und an ihren richtigen Positionen zu halten, besteht darin, ein Dateisystem zu erstellen. Die Erstellung eines einfachen Ablagesystems ist der Schlüssel zum Entrümpeln und Verwalten Ihres Speichers. Um dieses System noch effektiver zu machen, stellen Sie sicher, dass es alle verschiedenen Arten von Papierkram berücksichtigt, die Sie haben.

Wenn Sie mit dem Papier fertig sind, möchten Sie es vielleicht an einen dauerhafteren Ort bringen oder es durch Schreddern entsorgen. Übrigens sehen viele Studenten das Shredden als eine effektive Möglichkeit, nicht nur Unordnung zu beseitigen, sondern auch eine monotone Atmosphäre zu schaffen, die der Meditation förderlich ist, was, wie Sie wissen,hilft Stress abzubauen und Ängste zu beruhigen!

Stellen Sie sicher, dass alles sein eigenes Zuhause hat

Es ist wirklich leicht, sich von der schieren Menge an Zeug, das in Ihrem Arbeitszimmer verstreut ist, überwältigen zu lassen. Daher ist es eines der Schlüsselprinzipien eines effektiven Raummanagements, dafür zu sorgen, dass jedes einzelne Objekt in Ihrem Arbeitszimmer sein eigenes Zuhause hat. Beispielsweise möchten Sie vielleicht eine kleine ausgewiesene Zone für alle Ihre Schreibtischutensilien erstellen.

Verpackungsmaterialien, Zeitschriften und dergleichen können in Körbe wandern, die von Studenten zu Recht als erstaunliche Aufbewahrungslösungen angesehen werden. Wenn also etwas in Ihren Lernraum kommt, hat es kein Zuhause, finden Sie entweder eines dafür oder werden Sie es los.

Halten Sie es sauber und ordentlich

Zu einem organisierten Arbeitszimmer gehört auch ein sauberes Arbeitszimmer. Es ist ein seltener Student, der nicht weiß, wie unangenehm seine Elektronik während einer Woche werden kann. Es kann also eine gute Idee sein, Tastatur, Maus und Telefon schnell abzuwischen.

Die Desinfektion Ihrer Elektronik und anderer Verbrauchsmaterialien, die mit der Zeit Staub und Fett ansammeln können, kann Ihnen einen produktiveren und, was auch sehr wichtig ist, gesünderen Arbeitsplatz verschaffen.

Schließlich kann es für Sie sehr motivierend sein, alles auf Ihrem Schreibtisch parallel oder rechtwinklig zur Schreibtischkante auszurichten. Dadurch sieht es aufgeräumter und ordentlicher aus. So sind Sie am nächsten Morgen motiviert, sich sofort an die Arbeit zu machen, anstatt sich über ein totales Durcheinander auf Ihrem Schreibtisch zu ärgern.

Letztes Wort

Die im heutigen Beitrag erwähnten Tipps mögen wie ein Kinderspiel klingen. Aber wenn Sie sie zur Gewohnheit machen, stehen die Chancen sehr gut, dass Sie bald einen saubereren und besser organisierten Lernbereich genießen werden, in dem Ihre Produktivität und Kreativität aufblühen werden.