HTCinside


Outlook PST-Dateien manuell reparieren – DIY-Anleitung

Personal Storage Table oder PST ist ein portables und von Outlook importierbares Dateiformat, das häufig zum Archivieren oder Sichern von E-Mail-Elementen verwendet wird. In Outlook für Windows können Sie alle Ihre E-Mail-Elemente wie E-Mails, Kontakte, Anhänge usw. in eine PST-Datei exportieren und in ein anderes Outlook für Windows- oder Mac-Profil, Office 365 oder Live Exchange Server importieren.

Darüber hinaus erstellt Outlook basierend auf der Windows- und Outlook-Version eine PST-Datei am Standardspeicherort, um E-Mail-Elemente zu speichern, wenn Sie eine POP3-E-Mail in Outlook hinzufügen und verwenden, z. B. Gmail.

PST-Dateien sind jedoch anfällig für Beschädigungen, die normalerweise durch unsachgemäße Speicherung oder Speicherung einer großen Anzahl von E-Mail-Elementen verursacht werden, was die PST-Größe erhöht. Wenn PST-Dateien die empfohlene Größenbeschränkung überschreiten, kann die Datei inkonsistent werden und beschädigt werden.

Wenn Sie außerdem Outlook für den Zugriff auf das POP3-Konto verwenden, kann Ihre PST-Datei aus folgenden Gründen beschädigt oder unzugänglich werden:

  • Abruptes Herunterfahren
  • System- oder Outlook-Absturz
  • Eindringen von Malware oder Viren
  • Inkompatible oder fehlerhafte Add-Ins
  • Speicherlaufwerksfehler
  • Nach dem Upgrade von Outlook auf eine neuere Version

Die Beschädigung von PST-Dateien ist ein ernstes Problem, da sie zum Verlust von Postsendungen führen kann, was sich nachteilig auf Ihren Beruf oder Ihr Geschäft auswirken kann. Daher ist es wichtig, die PST-Datei zu reparieren, um wieder Zugriff auf die E-Mail-Elemente zu erhalten.

In diesem Artikel lernen Sie die manuellen Methoden zum Reparieren einer beschädigten PST-Datei und zum Wiederherstellen von E-Mail-Elementen in einer neuen fehlerfreien PST-Datei kennen, die Sie sowohl unter Windows als auch unter Mac in Ihr neu konfiguriertes Outlook-Profil importieren können.

Inhalt

Methoden zum manuellen Reparieren von Outlook PST-Dateien

Ausblick

Im Folgenden finden Sie die Methoden, mit denen Sie eine geringfügige oder stark beschädigte PST-Datei manuell reparieren oder reparieren können.

Starten Sie Outlook im abgesicherten Modus

Manchmal ist PST nicht beschädigt. Vielmehr können andere Probleme mit Outlook, die aufgrund inkompatibler oder fehlerhafter Add-Ins auftreten können, zu Fehlern führen, die Outlook daran hindern, auf den Inhalt der PST-Datei zuzugreifen. In einem solchen Fall können Sie Outlook im abgesicherten Modus starten, um festzustellen, ob die PST beschädigt ist oder nicht.

Die Schritte sind wie folgt,

  • Schließen Sie Outlook.
  • Drücken Sie Windows+R , Typ Outlook.exe /safe, und dann drücken Eintreten. Dies öffnet Outlook im abgesicherten Modus.

1

  • Klicken Datei > Optionen > Add-Ins .
  • Drücke den gehen Schaltfläche und deaktivieren Sie dann alle Add-Ins

zwei

  • Schließen Sie Outlook und starten Sie es normal.

Überprüfen Sie, ob der aufgetretene Fehler behoben ist. Wenn nicht, folgen Sie der nächsten Methode, um die PST-Datei zu reparieren.

Verwenden Sie das Tool zum Reparieren des Posteingangs

Glücklicherweise bietet Microsoft ein Tool zum Reparieren des Posteingangs bzw SCANPST.EXE für kritische Situationen. Das Tool wurde entwickelt, um beschädigte Outlook-PST-Dateien zu reparieren. Es behebt auch Fehler in PST-Dateien, wodurch eine Beschädigung von PST-Dateien verhindert wird.

Sie können das Tool verwenden, um eine beschädigte PST-Datei zu reparieren, indem Sie diesen Schritten folgen:

  • Gehe zu C:Programme oder Programmdateien (x86)Microsoft OfficeOfficexx .
  • Suchen und starten SCANPST.EXE.

3

  • Klicken Durchsuche , um die PST-Datei auszuwählen, die Sie reparieren möchten, und klicken Sie auf Anfang.
  • Klicken Sie nach dem Scan auf die Reparatur Schaltfläche, um die beschädigte PST-Datei zu reparieren.

4

Dies kann je nach Größe Ihrer PST-Datei und Beschädigungsgrad eine Weile dauern. Wenn die PST größer als 2 GB oder stark beschädigt ist, kann SCNPST.EXE die PST möglicherweise nicht reparieren. Darüber hinaus kann SCANPST.EXE während der Reparatur nicht wiederherstellbare E-Mail-Elemente aus der PST-Datei entfernen, was zu Datenverlust führen kann.

Befolgen Sie die nächste Methode, um das Risiko eines Datenverlusts zu vermeiden und schwer beschädigte PST-Dateien ohne Größenbeschränkung zu reparieren.

Verwenden Sie die Outlook-Reparatursoftware

Eine Outlook-Reparatursoftware wie Stellar Repair for Outlook kann das Reparieren Sie Outlook PST-Dateien jeder Größe mit vollständiger Integrität und Präzision. Im Gegensatz zu SCANPST stellt die Software alle E-Mails wieder her und speichert sie in einer neuen PST-Datei. Es ändert nicht Ihre ursprüngliche PST-Datei.

Es ist eine viel sicherere Option, wenn es darum geht, Ihre wertvollen E-Mails aus einer beschädigten oder unzugänglichen PST-Datei wiederherzustellen. Es bietet auch erweiterte Optionen zum Exportieren der aus der PST-Datei wiederhergestellten E-Mail-Elemente nach Office 365. Sie können mit dieser Software auch große PST-Dateien aufteilen oder komprimieren, um die Größe der PST-Datei kleiner zu halten und Beschädigungen zu vermeiden. Sie können die kostenlose Version installieren, um die Software zu testen.

Fazit

Die in diesem Artikel beschriebenen Methoden können jedem Outlook-Benutzer helfen, seine unzugängliche oder beschädigte PST-Datei zu reparieren. In den meisten Fällen erledigt SCANPST.EXE die Aufgabe und repariert Ihre PST-Datei. In einem seltenen Fall, wenn das Tool zum Reparieren des Posteingangs die PST-Datei nicht auflösen kann, können Sie die Outlook-Reparatursoftware wie in diesem Artikel erwähnt verwenden.

Und um eine Beschädigung der PST-Datei zu vermeiden, sollten Sie die Größe der PST-Datei kleiner halten, immer Sicherungskopien erstellen, bevor Sie Ihr Windows oder Outlook aktualisieren, und das Tool zum Reparieren des Posteingangs häufig verwenden, um Probleme in der PST-Datei zu finden und sie zu beheben, bevor sie eine Beschädigung verursachen.

Um die PST-Dateigröße kleiner zu halten, archivieren Sie außerdem regelmäßig ältere E-Mails, leeren Sie gelöschte Elemente und Spam-E-Mail-Ordner, speichern Sie große Anhänge in einem anderen Ordner und entfernen Sie sie aus den E-Mails. Hoffentlich fanden Sie diesen Artikel interessant und hilfreich. Wenn ja, hinterlassen Sie einen Kommentar und folgen Sie uns für weitere Updates.