HTCinside


So schützen Sie Ihr Telefon vor Malware

Malware ist bösartige Software, die darauf abzielt, einem Benutzer oder Gerät und seinen Inhalten auf die eine oder andere Weise Schaden zuzufügen. Meistens dringt Malware über das Internet und E-Mail in Geräte ein. Wenn ein Benutzer auf einen unbekannten Link klickt, kann er auf gefährliche Seiten mit aggressiven Inhalten oder Malware weitergeleitet werden. So installiert ein Kind auf der Suche nach einer neuen Version seines Lieblingsspiels oft eine dubiose Anwendung mit einem ähnlichen Namen von Google Play. Dies macht es einem Hacker sehr leicht Spionieren Sie das Telefon von jemandem aus, ohne es zu haben .

Darüber hinaus kann schädliche Software ohne Erlaubnis installiert werden und den Betrieb Ihres Geräts beeinträchtigen. Wie können Sie Ihr Telefon also vor solch gefährlicher Malware schützen? Finden wir es unten heraus.

Inhalt

Die besten Möglichkeiten, Ihr Gerät vor Malware zu schützen

hacking-apps-für-iphone

Jede bösartige Software, selbst auf Amateurebene, kann bei der Verwendung des Geräts zu Unannehmlichkeiten führen. Es kann seine Systeme aufgrund der Fähigkeiten des Gadgets beschädigen oder Ihr Geld methodisch von den Konten eines Mobilfunkbetreibers oder von Zahlungskarten stehlen. Deshalb ist es wichtig, die Aktivität von Viren unmittelbar nach einer möglichen Infektion des Geräts zu erkennen.

Üben Sie sicheres Surfen und verwenden Sie nur vertrauenswürdige Websites

Unterlassen SieLaden Sie Apps von Drittanbieterquellen herunter. Klicken Sie beim Surfen im Internet nicht auf Werbeblöcke in Popup-Fenstern. Klicken Sie nicht auf unbekannte ungeprüfte Links in E-Mails, Texten und Messengern, die von einem unbekannten Absender gesendet wurden. Sie sollten auch seltsame Links von Freunden oder Benutzern in Ihrer Kontaktliste vermeiden – es sei denn, Sie haben dafür gesorgt, dass sie sicher sind.

Laden Sie keine verdächtig aussehenden Dateien oder Dokumente herunter

Denken Sie daran, dass jede verdächtige App persönliche Informationen anwenden oder die Bedingungen ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Bevor Sie eine Anwendung oder ein Spiel herunterladen, sollten Sie sich die Bewertungen, Informationen über die Entwickler und den Zugriff ansehen, den die Anwendung während der Installation benötigt. Achten Sie auch genau darauf, was die Software vor dem Start benötigt. Also sollte das Taschenlampen-Steuerungsprogramm in einem Smartphone, das auf Geolokalisierung besteht, warnen.

Verwenden Sie ein zuverlässiges VPN, wenn Sie über ein öffentliches Wi-Fi-Netzwerk surfen

Offene, öffentliche Wi-Fi-Netzwerke sind gefährlich, da damit auf Ihr Smartphone oder andere Geräte zugegriffen werden kann. Häufig erstellen Angreifer Zugangspunkte mit Namen, die mit denen identisch sind, die von Einrichtungen angeboten werden.

So können Betrüger auf E-Mails, Social-Media-Konten, persönliche Daten und sogar Bankkonten zugreifen. Wenn Sie sich mit solchen Netzwerken verbinden, werden Sie möglicherweise aufgefordert, einem Link zu folgen oder eine Schaltfläche zu drücken. Dies kann ein Zeichen von Betrug sein. Wir empfehlen die Verwendung mobiler Daten an öffentlichen Orten oder zumindest über ein VPN .

Installieren Sie ein gutes Anti-Malware-Programm auf Ihrem Gerät

Anstatt darauf zu warten, dass Malware Ihren Computer, Ihr Mobilgerät oder Ihr Unternehmensnetzwerk angreift, ist es besser, zuerst zuzuschlagen und ein zuverlässiges Antivirenprogramm herunterzuladen, das Sie schützen kann. Das Antivirenprogramm sollte über mehrere Schutzebenen verfügen, um Ihr System zu scannen und Malware, einschließlich Adware und Spyware, zu erkennen und andere Bedrohungen wie Ransomware-Angriffe proaktiv in Echtzeit zu blockieren.

Das Antivirenprogramm muss auch in der Lage sein, die Auswirkungen von Angriffen, die durch Malware verursachten Schäden zu reparieren und das System wieder in die gewohnte Funktion zu versetzen.

Laden Sie Apps nur aus dem dedizierten Play Store oder App Store herunter

Es wird nicht empfohlen, Smartphone-Anwendungen aus unbekannten Quellen herunterzuladen und zu installieren. Normalerweise erlauben die auf Smartphones installierten Betriebssysteme nicht (oder warnen vor der Gefahr), neue Software zu installieren.

Das Betriebssystem beschränkt den Benutzer nur auf seine Anwendungen aus dem offiziellen Store – App Store, Google Play, Galaxy Store und andere. Das Herunterladen von Anwendungen von den offiziellen Websites des Herstellers gilt ebenfalls als sicher. Wenn Sie Anwendungen aus anderen Quellen installieren (z. B. Raubkopien von kostenpflichtigen Programmen), installieren Sie auch Viren oder andere schädliche Daten.

Besonders problematisch ist dieses Phänomen bei Android-Smartphones. Auch wenn Sie Anwendungen aus dem offiziellen Store herunterladen, sollten Sie jedoch alle verfügbaren Daten überprüfen, z. B. Informationen zu den Entwicklern, Zugriffsrechte, die die Anwendung während der Installation benötigt, Benutzerbewertungen.

Vermeiden Sie Jailbreaking oder Rooting Ihres Geräts

Belassen Sie Ihr Telefon im Originalzustand, erhalten Sie die notwendigen Updates und Patches für Ihr Betriebssystem, da iOS seine Sicherheit ständig verstärkt. Wenn Sie Ihr Telefon jailbreaken, werden Sie anfällig für Sicherheitslücken, die in früheren Versionen gefunden wurden, und für die Gefahren, die Open Source darstellen kann.

Software-Updates immer regelmäßig installieren

Halten Sie Ihr Betriebssystem, Ihre Browser und Plugins immer auf dem neuesten Stand, denn rechtzeitige Aktualisierungen verhindern, dass Cyberkriminelle zu nahe kommen. Aktualisieren Sie Ihre Software regelmäßig. Cyberkriminelle sind einfallsreich bei ihren Versuchen, Schwachstellen in Software auszunutzen, daher müssen Sie Updates für alle Programme installieren, die Sie regelmäßig verwenden, ihre automatischen Updates aktivieren und nicht verwendete Programme entfernen.

Fazit

Malware wird absichtlich so entwickelt, dass sie verletzend, invasiv und aggressiv ist. Sie versucht, in das System einzudringen, Schäden anzurichten, teilweise die Kontrolle über bestimmte Prozesse zu übernehmen oder Computer, Computersysteme, Webs, mobile Geräte und andere technische Geräte lahmzulegen.

Die Hauptregel für den Benutzer eines beliebigen Geräts besteht darin, das Öffnen verdächtiger Links in Textnachrichten und E-Mails von Fremden zu vermeiden, da dies zu Invasionen durch Telefonverfolgungs-Apps führen kann, wie z Recherche im CellTRackingApps.com-Blog hat gezeigt. Auch die Bedrohung durch Phishing – Zugriff auf Logins und Passwörter über gefälschte Seiten – ist für Smartphones relevant. Wenn Sie die einfachen Regeln aus diesem Artikel befolgen, werden Sie vermeiden, auf die Köder von Cyber-Betrügern hereinzufallen.