HTCinside


Twitter ermöglicht es Benutzern, eine monatliche Gebühr für exklusive Inhalte in der neuen Super-Follows-Funktion zu erheben

Nach dem Erfolg des Pay-to-Follow-Modells einiger weniger Websites wie Patreon und nur Fans denkt Twitter auch darüber nach, eine neue Funktion namens Super Follows für seine exklusiven Leute einzuführen.

Diese Funktion von Twitter ermöglicht es seinen Benutzern, ihren Followern spezielle Inhalte in Rechnung zu stellen, die in Form von Tweets, Newslettern, Videos oder anderen Dingen vorliegen können, die unbezahlten Followern nicht zur Verfügung stehen. Die Personen, die diese Sonderleistungen in Anspruch nehmen möchten, müssen dafür eine monatliche Gebühr entrichten.

Dies hat viele Leute begeistert, obwohl das eigentliche Feature später in diesem Jahr eingeführt wird.

Dies wurde während des ersten virtuellen Analystentages von Twitter bekannt gegeben. Sie zielen darauf ab, eine Plattform zu schaffen, auf der Ersteller und Herausgeber direkte Unterstützung von den Menschen erhalten, die ihre Inhalte lieben. Investoren haben in der Vergangenheit darauf bestanden, dass Twitter sich für ein abonnementbasiertes Modell entscheidet, um den Umsatz zu steigern, der voraussichtlich von 3,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 auf 7,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 steigen wird.

Die Abonnementgebühr für Super Follows muss noch festgelegt werden, sie wird wahrscheinlich bald kommen, wird aber voraussichtlich bei etwa 4,99 $ pro Monat liegen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten gegen eine geringe Gebühr Ihren Lieblings-Popstar oder Ihre Lieblingsband wie das Konzert von Cold Play oder eine inspirierende Rede einer bekannten Persönlichkeit wie Barack Obama online sehen.

Twitter kündigte auch ein weiteres Feature an, das bald verfügbar sein wird. Es wird Gemeinschaften heißen und genau das tun, was das Wort bedeutet. Es ermöglicht Benutzern, Gruppen zu erstellen und ihnen beizutreten, die gemeinsame Themen und Interessen diskutieren möchten. Diese Funktion wird von Facebook-Nutzern stark genutzt und geschätzt, daher betrachten die Leute dies als Konkurrenz zum beliebten Social-Media-Netzwerk.

Diese Gruppen werden Menschen aus verschiedenen Orten und Gemeinschaften helfen, zusammenzukommen und eine gemeinsame Gemeinschaft zu bilden, die auf gemeinsamen Ideologien basiert, die sie frei diskutieren können.

Twitter-CEO Jack Dorsey sagte weiter: „Wir konzentrieren uns auf die öffentliche Konversation als Anwendungsfall, und dieser Anwendungsfall wird mehrere damit verbundene Formate haben.“

Diese Funktionen zielen darauf ab, mehr Wachstums- und Umsatzmöglichkeiten für Twitter zu schaffen. Es wurde aufgrund von Belästigungen und Hassreden auf seiner Plattform ständig überprüft. Um diese Probleme zu lösen, zielt es darauf ab, fortschrittliche, auf maschinellem Lernen basierende Technologie einzusetzen.

In Bezug auf diese Probleme sagte der Chief Legal Officer von Twitter, Herr Vijay Gadde, den Analysten und Investoren bei dem Treffen, dass Technologie niemals perfekt sein kann und Fehler immer passieren werden.

Wir können nur hoffen, dass diese Fehler der Vergangenheit angehören und die Menschen die Technologie so nutzen, wie sie verwendet werden soll.