HTCinside


Was ist der Unterschied zwischen Facility Maintenance Management und einem IPS?

Wenn Sie in großen Gewerbegebäuden wie Büros, Krankenhäusern oder Universitäten arbeiten, wissen Sie, was passiert, wenn bei wartungsintensiven Geräten etwas schief geht, eine Katastrophe der Kategorie 1!

Damit alles wie am Schnürchen läuft, benötigt jeder dieser Gewerbebetriebe Facility-Management-Dienstleistungen. Die Instandhaltung von Einrichtungen bezieht sich auf gewerbliche Gebäude, in denen keine Produktion stattfindet.

Die Aufgaben umfassen die Betreuung von Investitionsgütern wie medizinische Geräte, Forschungsgeräte, Robotik, Maschinen in Universitäten, HLK-Einheiten und Boiler in Büros oder bildgebende Geräte in Krankenhäusern.

Das Stellenbeschreibung des Leiters der Gebäudeinstandhaltung umfasst Kenntnisse der neuesten Tools wie CMMS, um die Dienste bereitzustellen, die für ein intelligentes und digitalfähiges Gebäude erforderlich sind.

Dieses Tool hilft Facility-Instandhaltungsmanagern, ihre Produktivität zu verbessern und die täglichen Aufgaben zu rationalisieren.

Im Wesentlichen ist das Facility Maintenance Management ein Bereich, und CMMS ist das Tool, das Managern hilft, sich in diesem Bereich zu profilieren.



Inhalt

Was ist Facility Maintenance Management?

Facility Maintenance Management umfasst die Instandhaltung von Geschäftsgebäuden für höhere Effizienz und Kosteneinsparungen. Es muss sicherstellen, dass Gesundheits- und Sicherheitsstandards sowie gesetzliche Anforderungen eingehalten werden.

Es gibt zwei Hauptkategorien, um die sich das Facility Maintenance Management kümmert: strategisch und operativ.

Ziel der Gebäudeinstandhaltung ist die Steigerung des Gebäudenutzens durch regelmäßige Wartung von Anlagegütern, Innen- und Außenbereichen sowie gewerblichen Geräten.

Die Verantwortung für die Instandhaltung der Anlagen ist zwischen dem Anlagenmanager und dem Wartungstechniker aufgeteilt. Die Sauberkeit, Sicherheit und Brauchbarkeit des Gebäudes für den erforderlichen Zweck liegt in der Verantwortung des Facility Managers.

Hier sind einige bemerkenswerte Aufgaben eines Facility Maintenance Managers:

Verträge überwachen

Die Verträge, die das Gebäude in Bezug auf Catering, Technik, Sicherheit oder Reinigung abschließt, werden vom Manager beschafft und überwacht.

Kosteneinsparungen und Effizienz

Der Facility Maintenance Manager muss die Organisation hinsichtlich der Effizienzsteigerung und Kostensenkung in verschiedenen Prozessen untersuchen und beraten.

Beachtung

Der Manager muss sicherstellen, dass die Einrichtung das Protokoll befolgt, wenn es um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften geht.

Aufsicht

Jede Renovierung oder Sanierung im Gebäude muss vom Facility Manager überwacht werden. Die Betreuung von Teams aus allen Bereichen liegt in der Verantwortung der Führungskraft.

Zeitpläne:

Ob es sich um den Reinigungsplan des Hausmeisters oder den Instandhaltungsplan für Kapitalanlagen handelt, der Manager ist für die Erstellung beider verantwortlich.

Regelmäßige Kontrollen

Der Manager muss grundlegende Einrichtungen wie Brandschutzsysteme proaktiv überprüfen, um sicherzustellen, dass sie angemessen gewartet werden.

Delegation

Alle Arbeitsanfragen werden an den Facility Manager gesendet, der sie an die Wartungstechniker delegiert.

Es liegt in der Verantwortung des Technikers, vorbeugende Wartungsarbeiten durchzuführen und HLK-Einheiten und Anlagegüter zu reparieren. Techniker sind in den meisten Fällen HLK-zertifiziert.

Wartungsberichte

Ordnungsgemäße Aufzeichnungen über alle Wartungsarbeiten müssen vom Facility Manager geführt werden. Der Manager muss auch einen Wartungsbericht erstellen, damit der Status aller Einrichtungen auf dem neuesten Stand ist.

Planung und Budgetierung

Der Facility Manager erstellt ein Budget aller durchgeführten Wartungsarbeiten und muss sicherstellen, dass keine unnötigen Abweichungen auftreten. Alle Verträge werden auf der Grundlage des Budgets entschieden.

Die Planung für zukünftige Ausgaben wird basierend auf den zukünftigen Anforderungen des Gebäudes berechnet.

Umgang mit Notfällen

Der Facility Manager muss einen Notfallplan erstellen, einschließlich der Evakuierung der Bewohner des Gebäudes. Es finden regelmäßig Brandschutzübungen statt, um Personen- und Sachschäden so gering wie möglich zu halten.

Der Facility Manager wird ohne moderne Technologie wie Facility Maintenance Software nicht in der Lage sein, Fristen einzuhalten und seine Aufgaben effizient zu erfüllen. Hier kommt CMMS ins Spiel.

Die Rolle von CMMS im Facility Maintenance Management

Der Facility Manager kann Arbeitsaufträge über ein computergestütztes Wartungsmanagementsystem oder CMMS delegieren.

Dieses Managementsystem erhält Daten aus den Bestellungen, die erforderliche Teile und deren Kosten, reparierte Anlage, Schraubenschlüsselzeit und Fertigstellungszeit enthalten.

Die Informationen aus dem CMMS werden dann zur Erstellung von Berichten für den Facility Manager und die verschiedenen Abteilungsleiter verwendet.

Der Bericht wird durch einen 4-stufigen Prozess erstellt:

  • Die Erstellung des Arbeitsauftrags
  • Die Fertigstellung des Arbeitsauftrags
  • Die Verarbeitung von Daten durch CMMS
  • Die Analyse von Daten

Der Bericht hilft dem Management, arbeitsintensive Anlagen, Wartungskosten und die technische Produktion zu bestimmen.

Hier sind einige Schlüsselfunktionen von CMMS:

Arbeitsauftragsverwaltung

Die zentrale Eingabe für CMMS ist ein Arbeitsauftrag, sei es für Inspektion, Pannenreparatur oder vorbeugende Wartung. Es unterstützt den Facility Manager dabei, Aufträge an Wartungstechniker in kürzester Zeit zu vergeben.

Die Bestellungen werden direkt an die Konten der Techniker im CMMS gesendet. Das Team erhält sofort Benachrichtigungen, sodass keine Zeit mit der Reparatur der Geräte verschwendet wird.

Abgeschlossene Arbeitsaufträge werden für die Berichterstellung und Datenanalyse bezogen.

Arbeitsanfragen

Wenn Bediener, Personal, Techniker, Hausmeister und andere Mitarbeiter auf ein Problem stoßen, müssen sie Arbeitsanforderungen erstellen, um die Wartungsabteilung zu informieren.

Arbeitsanforderungen können von jedem CMMS-Benutzer mit einem mobilen Gerät erstellt werden.

Alles, was getan werden muss, um eine Arbeitsanfrage zu erstellen, ist, das Problem zu fotografieren, es zu beschreiben, den Standort oder das Objekt zu erwähnen und die Anfrage zu senden.

Über die Anfrage werden eine E-Mail und eine Push-Benachrichtigung an die Geschäftsleitung gesendet.

Enterprise Asset Management

Das CMMS verfolgt den gesamten Asset-Lebenszyklus, der vom Kaufdatum bis zur Außerbetriebnahme des Assets beginnt.

Es ist möglich, einen vorbeugenden Wartungsplan zu erhalten, um alle Arbeitsaufträge zu finden, die mit dem Vermögenswert verbunden sind. Abschreibungen und Ausfallzeiten können ebenfalls überwacht werden.

Die Buchhaltungs- und Betriebsabteilung kann diese Informationen verwenden, um zu entscheiden, ob der Vermögenswert behalten oder verkauft werden soll.

Mobiles CMMS

Jetzt ist CMMS in einer mobilen App verfügbar. Echtzeit-Benachrichtigungen für Arbeitsanfragen, das Senden von In-App-Nachrichten für eine bessere Kommunikation und das Verwalten von Arbeitsaufträgen sind mit der App im Handumdrehen erreichbar.

Workflow-Automatisierung

Mit CMMS können vordefinierte Regeln erstellt werden, damit die richtigen Techniker die neuen Arbeitsaufträge zugewiesen bekommen.

Es kann eine „Wenn-dann“-Schleife erstellt werden, bei der ein einer Anlage zugewiesener Arbeitsauftrag automatisch an einen bestimmten Techniker geht. Bestellungen können auch automatisiert werden, wodurch der Arbeitsablauf verbessert wird Wartungsarbeiten .

Erzielen Sie optimale Produktivität mit CMMS

Wenn die Gesundheit des Gebäudes vom Facility Manager abhängt, dann hängt die Produktivität des Managers von der Effizienz des CMMS ab.

Der Facility Manager spart mit dieser revolutionären Software sowohl Zeit als auch Geld und kann sie verwenden, um Betriebstermine einzuhalten oder Unternehmensstrategien zu erstellen.